wassertage zwei

…..

…..

Ein stiller Spiegel.

Tief bohrt sich in das rastende Herz –

das Rascheln eines Blattes.

…..

Flüchtiger Anblick.

Der Kranich stolziert im Teich.

War es nicht gestern?

…..

Singende Frösche.

Nehmt Euch einfach, was da ist.

Ich teile das Schilf.

…..

Diese Nacht wandelte ich

um den Teich. Es führte mich die Stille.

Einsamer Mond.

…..

Erquickendes Licht.

Zwischen Schleierwolken die frühe Sonne

bescheint den Teich.

…..

(Juni 2010 / zu Ehren des Meister Basho)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.