Zehn Finger ergeben noch keine Hände

…..

…..

Packe den zeigefinger ein

Verpacke den zeigefinger

Unter die obhut deines daumens

Morgen vielleicht deine faust

Toitoitoi

Drücke ihn dich mich wen auch

Immer aber

Ohne zeigefinger verpassen wir zwar manche abzweigung

Verfahren uns

Eben noch dachte ich

An jene tage

Des trippelns und trappelns

Etlicher finger

Und daß man auch mit gitarren trommeln

Kann man das

Wenn man es will

Mann kann

Auch ohne zeigefinger

Jedoch seltener

Der seele ein opfer

Opfern wir

Drei tage nur

Drei stunden

Drei minuten

Drei sekunden

Lang

Ein leben

Lang

So kurz

Soul Sacrifice

Viele Finger

Tausend hände

Ein dein mein rhythmus

Echo

Erinnerung

*

(Gießen / 28. August 2022 / Für M.)

……

Jeder Körper ist schneller als das Hirn

…..

…..

Wortlose Dramen lesen

Als sprängen totgesagte Fische

Aus den Teichen

Stinkend und

Zuwinkend dem Fragesteller

Ohne Antwort

Zurückgesehnt wie ich bin

Klopft mir der Beat den Blues

Aus dem Herz und wieder ins Organ zurück

Darf es ein bißchen mehr sein

Fragten eins die Wurstwarenverkäuferinnen die Mutter

Und reichten eine Scheibe Lyoner

Über den blankgeputzten Tresen

Der Junge hinterließ seine Fettfinger

Schweigend

Genießend

Auf den eben noch strahlenden Glasscheiben

Fingerspitzen betrommelten sie ungeduldig

Was kann man lesen danach auf den Scheiben

Rätsel vielleicht

Wer den Worten aus dem Weg geht

Vermeidet eine Lüge

*

(Gießen / 20. August 2022 / für M.)

……

Ohne weitere Worte lange laut reden

…..

…..

Der Wal wutschwanger

Man umwickelt die Trommelstöcke

Mit Bast Klebebändern Leim

Sie kennen keine Worte

Sie singen nicht

Ohne Umweg aus dem Arm

Ins schwingende Fell geschlagen

Moby Dick aus dem Ozean alter Verwerfungen und Schmerzen

Taucht auf

Auf spielst Du zum Tanz

Ahab wird verlieren müssen

Das Unterbewußte narrst Du nicht

Nutze Dein Holzbein

Dein Takt

Dein klackender Tanz

Alter Mann

Schwitzende Rachestirn

*

(Gießen / 19. August 2022 / immer noch kein rechter Regen!)

…..