damals und heute heraus zum 1. mai

…..

…..

Komme eben von der 1. Mai – Demo und stelle fest, daß ich egal wo und wie, kaum eine Kundgebung zum „Internationalen Kampftag“, wie es so schön heißt, verpasst habe in den letzten 48 Jahren. Nicht nur Ritual, sondern auch Überzeugung. Nötiger denn je: Zusammenhalt gegen soziale Kälten.

**

Obiges Fotos kuckelte ich unlängst beim seemoz, einer Netzzeitung, die ich gerne mal besuche, wenn mir nach alter Heimat ist. Das Bild aus dem Jahre 1973 bestätigt mein allererstes Herausgehen zum ersten Mai.

**

Aufgenommen wurde das Foto auf der Marktstätte zu Konstanz. Die alte Hauptpost im Hintergrund. Da habe ich später dann eine Zeit lang gejobbt. Da liegen auch noch schöne Geschichten rum. Ich lief, glaube ich mich zu erinnern, beim vierten Transparent mit. Man forderte ein selbstverwaltetes Jugendzentrum. Das waren die etwas Älteren. Ich schaute zu ihnen auf. Einige von denen haben dann Wochen später das erste Haus in KN besetzt. Rosenlächerweg 2. Und das wäre der Sound dazu, die Gruppe aus Berlin.

**

Nächstes Jahr gehe ich sicher nochmal raus in den Mai. Hoffentlich dann wieder „mit einem Schoppe in der Hand“, wie einer der vielen alten „Genossen“, die ich jedes Jahr hier vor Ort treffe, heute richtig bemerkte.

**

PS: Dank nach KN fürs klaue könne vun sellem Foto. Oder it? I zahl aber au!

…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.