Von den Bruttoregistertonnen und der Verdrängung / Ein Wurf dazwischen

…..

Bei Kamara / Leros / 19. August 2016

…..

Früher spielte ich mit meinem Bruder sehr oft Quartett. Autos. Lastwagen. Rennwagen. Ja, auch Panzer und Raketen waren dabei. Tiere und anderer Kuschelkram eher nicht. Nein, Jungszeug halt. Höher, schneller und so weiter. Weit vor der Postmoderne. Das Prinzip war einfach das MEHR. So konnte man zum Beispiel mit den vier Türen eines Ford 17 M (Mittelklassewagen!) locker einen Jaguar E – Typ (Spitzenklasse!) einkassieren. Oder mit dem Kofferaumvolumen eines Ford Stationwaggon die zwölf Zylinder (Hubraum!) eines Rolls Royce Silver Shadow in die Schranken verweisen. Natürlich gab es Diskussionen – manchmal handgreiflich – bezüglich des Gerechtigkeitsfaktors eines solchen Spieles. Zwischen Brüdern eben. Mein liebstes Quartett damals aber war ein Schiffequartett. Noch heute klingelt der Begriff Bruttoregistertonnen / Klammer auf / Verdrängung / Klammer zu / in meinen sich erinnernden Ohren. Dachte heute, alle Supertanker dieser Welt schlüge in einem noch zu erfindenden Quartett diese Karte: deutsche Urlauber im Jahre 2022. Oder doch die Karte: endlich wieder Festivals? Lassen wir uns überraschen!

*

Ach, um aus aktuellem Anlaß, falls man nicht eine der oben erwähnten Karten gezogen hat, auf das Quartett mit den Panzern zurückzukommen. Der legendäre T 34 (siehe unten) durfte natürlich nicht mitmachen im Spielblatt der Firma Ravensburger. Sonst hätte man damals mit dem Einwurf: „Der T 34 hat Auschwitz befreit!“ alle anderen Karten einkassieren können. Ganz vorne dabei aber war der amerikanische Kampfhubschrauber Bell UH 1, welcher der schnellste aller Rotorblättler war, in Francis Ford Coppolas „Apokalypse now“ gar mit Wagner UND den DOORS harmonierte und ab und zu Napalm auf die Reisfelder Nordvietnams niederregnen ließ.

*

Jede Zeit und Generation huldigt ihren eigenen Verdrängungen. Oder wie ich in letzter Zeit öfters von jüngeren Menschen höre: „Das feier ich jetzt ab!“ Was immer dies bedeuten mag.

*

Zurück zum obigen Bild. Manchmal küßt mich die Naivität des Moralisten. Und ich wünsche mir die Verdrängung eines Kaikis würde zum Maßstab erklärt in Sachen Bruttoregistertonnen. Darauf einen Dalaras. Yamas!

…..

Sowetsk / Kaliningrad Oblast / Denkmal zu Ehren des legendären T 34 / 31. August 2017

…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.