wassertage eins

…..

…..

Verehrenswerter Morgen.

Frische Gräser – sanfter Fluß.

Von Sonnenstrahlen durchglänzt!

…..

Eilendes Wasser.

Die Fische steigen bergauf.

Mein Magen, er knurrt.

…..

Der siebente Tag.

Schon die Luft dieses Morgens.

Ganz anders schmeckt sie.

…..

Nahender Sommer.

Milder Wind spielt mit den Halmen.

Wer hatte gerufen?

…..

Für eine ganze Weile

an den Ufern geborgen.

Es bleiben Ziele.

…..

(Juni 2010 / zu Ehren des Meister Basho)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.